Microsoft Windows Server 2016 kommt bald

Im zweiten Quartal soll voraussichtlich der Windows Server 2016 auf den Markt kommen.

Hier schon mal ein paar Infos und Neuerungen:

Lizensierung:
Die Berechnung für die benötigten Lizenzen erfolgt nach Anzahl der Prozessorkernen, eine Lizenz ist jeweils für zwei Cores gültig.
Und es gibt wie gewohnt eine minimale Lizensierung pro Server, welche bei 16 Cores (zwei CPUs zu je acht Cores) liegt.

Versionen: Datacenter Edition und Standard Edition (wie bisher).

Neuerungen:
• Nano-Server-Installation: Installationsvariante, die eine noch schmalere Installation als ein Core Server erlaubt. Nano-Server ermöglichen nur eine netzwerkbasierte Verwaltung und sind vor allem für kleine Serverdienste geeignet
• Docker-Unterstützung: Docker stellt Container für virtuelle Anwendungen zur Verfügung, die deutlich weniger Ressourcen benötigen als virtuelle Server.
• Verbesserung von Hyper-V
• Zentrale Kontrolle über das Netzwerk in der Cloud, der virtuellen Umgebung und im Rechenzentrum mit Hilfe des Network Controllers.
• uvm.

Wir informieren Sie natürlich, sobald der neue Windows Server 2016 bei uns erhältlich ist!